E i n s ä t z e   2 0 2 0

 
  Archiv und Statistik
   

?

???

   

02. Juli

Personensuche

Um 20:57 Uhr wurde die Feuerwehr Weyer zu einer Personensuche alarmiert. Abgängig war ein Bewohner des Bezirksaltenheims.
Nachdem sich herausgestellt hat, dass das Personal schon das gesamte Gebäude abgesucht hat,
wurden Suchtrupps zusammengestellt um die nähere Umgebung abzusuchen.
Zeitgleich wurden die Nachbarsfeuerwehren Lindau-Neudorf und Gaflenz, sowie die Rettungshundebrigade alarmiert.
Die Einsatzleitung wurde vor dem Altenheim aufgebaut. Die angeforderte EFU Gaflenz (Einsatzführungsunterstützungseinheit)
unterstützte die Einsatzleitung mit ihrer Ausrüstung dabei.
Ein Feuerwehrmann, auf dem Weg zur Arbeit, bekam die Suchaktion mit, meldete der Einsatzleitung, dass er den Gesuchten
außerhalb von Weyer gesehen hat. Die Polizei überprüfte diese Meldung und es stellte sich heraus, dass der Mann mittlerweile
bei Verwandte aufgetaucht ist und somit konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.
Eingesetzt waren 3 Feuerwehren, Rettungshundebrigade, Polizei, Rettung, AFKdt und BFKdt.

 

Straße reinigen nach Motorradunfall

   

30. Mai

Brandverdacht

"Brandverdacht, Wohnhaus verraucht" lautete der Alarmtext um 22.15 Uhr.
In einem Heizraum eines Wohnhauses, in der Rapoldecksiedlung, zog der Rauch nach dem Einheizen nicht durch den Kamin ab
und verrauchte den ganzen Heizraum.
Ein Atemschutztrupp räumte den Heizkessel aus, danach wurde der Keller mit einem Lüfter belüftet.
Verletzt wurde dabei niemand.



   

23. Mai

Bäume von Straße entfernen

   

22. Mai

Hubarbeiten, Pumparbeiten

   

16. Mai

Hubarbeiten

   

13. Mai

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

In Großraming ereignete sich ein tötlicher Verkehrsunfall, nach eintreffen der FF Großraming am Unfallort,
stellte diese fest, dass die FF Weyer nicht mehr benötigt wurde.

   

12. Mai

Türöffnung

Die Feuerwehr wurde zu einer Türöffnung alarmiert, die Tür konnte vor eintreffen der Feuerwehr geöffnet werden
und wurde nicht mehr benötigt.

   

08. Mai

Straße reinigen, Pumparbeiten

   

07. Mai

Brandmeldealarm SKA Weyer

Staubentwicklung, verursacht durch Handwerker, löste einen Brandmeldealarm aus.
Nach erkunden der Lage, konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

   

02. Mai

Pumparbeiten

   

25. Mär.

Vortriage im Krankenhaus Steyr

Die Feuerwehren des Bezirks Steyr-Land unterstützen die Mitarbeiter des Krankenhaus Steyr bei der Vortriage im Eingangsbereich.
2 Mitglieder der FF Weyer wurden am Sa. 25. März dafür abgestellt.

   

09. Mär.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B115 zwischen Kleinreifling und Altenmarkt

Ein Lenker kam mit seinem Sattelkraftfahrzeug, beladen mit 25000 Liter Milch, von der Straße ab und stieß gegen eine Felswand.
Die Fahrerkabine wurde dabei von der Zugmaschine abgerissen und der Sattelanhänger kam seitlich auf der Fahrbahn und Wiese zu liegen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und konnte trotz Bemühungen aller Einsatzkräfte nicht mehr gerettet werden.

Bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten waren die Feuerwehren Weyer, Kleinreifling, Großraming und der technische Zug der FF Steyr beteiligt.

 

 

 

 

   

26. Feb.

Lotsendienst für Faschingsspektakel

   

23. Feb.

Sturmschaden

Das Sturmtief "Yulia" hat uns mehrere Einsätze beschert.
Es mussten einige Bäume von Straßen entfernt werden. Beim Sportplatz wurde ein Zaun gesichert.



   

22. Feb.

Personensuche in Ternberg

Am 18. Februar wurde eine Person in der Enns zwischen Ortsplatz Ternberg und Kraftwerk Rosenau gesucht, da diese Suche ergebnislos blieb, wurden für den Sa. 22.Februar mehrere Suchtrupps zusammengestellt.
Diese bestanden aus Wasserrettung, Tauchstützpunkte, Wasserwehrstützpunkte, Rettung und Polizei.
Beteiligt waren insgesammt über 100  Personen.
Die FF Weyer übernahm mit der Feldküche die Verpflegung, die beim Feuerwehrhaus Ternberg eingerichtet wurde.


   

17. Feb.

Personensuche in Weyer

Um ca. 18.20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Personensuche alarmiert.
Nach einer Stunde konnte die Person nur mehr tot aufgefunden werden.

   

04. Feb.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

lautete der Alarmtext um 13:11 Uhr für die Feuerwehren Weyer, Kleinreifling und Großraming.
Der Zusatztext "PKW gegen Schulbus" ließ schlimmstes vermuten.

Eine Schulbuslenkerin hatte im Gemeindegebiet Au von Weyer einen Schüler aussteigen lassen,
beim Wegfahren übersah sie vermutlich den herankommenden LKW und stieß mit diesem zusammen.
Bei dem Eintreffen der Feuerwehren stellte sich heraus, dass die Lenkerin soweit nicht eingeklemmt und keine Schüler beteiligt waren.
Der LKW Fahrer und der vorher ausgestiegene Schüler blieben unverletzt.
Nach der Versorgung durch den Arzt konnte die Frau mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Da der Tank des LKWs leicht beschädigt war, wurde der Diesel umgepumpt und der LKW anschließend mittels Seilwinden der Rüstlöschfahrzeuge wieder auf die Straße gezogen.

Für den Zeitraum des Einsatzes richteten die Feuerwehren eine lokale Umleitung für PKW ein.

 




Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall

Kurz nach dem ersten Einsatz wurde die FF Weyer zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert.
Ein Mann kam nach einem Überholmanöver mit seinem PKW von der Straße ab, schlitterte mit diesem über eine Böschung und kam in einer Wiese zu stehen.
Der Lenker verletzte sich dabei leicht und wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.
Der PKW wurde mittels Seilwinde des RLFA auf die Straße gezogen.

   

02. Feb.

Sturmschaden

Baum über Bundesstraße zwischen Weyer und Kleinreifling lautete der Alarmierungstext um 03.07 Uhr.
Gemeinsam mit der FF Kleinreifling wurde der Baum von der Straße entfernt.

 

   

16. Jän.

Brandmeldealarm Rehazentrum Weyer

Um 01.20 Uhr löste ein Brandmelder im Rehazentrum Weyer einen Alarm aus.
Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass Wasser im Brandmelder den Alarm auslöste
und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

   

03. Jän.

Fahrzeugbergung

Ein PKW kam auf eisiger Fahrbahn am Kalvarienberg zum Rutschen und blieb hängen.
Nach dem die Fahrbahn mehrmals gesalzen wurde, konnte der PKW von selbst wieder wegfahren.